Forscher, Katzen und Kanonen

Die Geschichten des legendären Schiffskater Rotbart sind natürlich Fiktion. Und die unverzichtbare Arbeit der realen vierbeinigen Mannschaftsmitglieder auf den Schiffen der vergangenen Jahrhunderte blieb in den meisten Fällen unerwähnt. Bei meinen Recherchen zur Geschichte der Seefahrt komme ich aber trotzdem immer mal wieder Hinweisen auf den einen oder anderen maritimen Mouser auf die Spur. Einer der berühmtesten ist dabei sicherlich Trim.

Forscher, Katzen und Kanonen

CovFlindsxLeben und Arbeit von Forschungsreisenden im 18. und 19. Jahrhundert

Die Forschungsreisen des 18. Und 19. Jahrhunderts sind untrennbar mit Namen wie Alexander von Humboldt, James Cook, Charles Darwin oder Matthew Flinders verbunden. Und bei diesen Namen fallen uns vor allem exotische Landschaften und Tiere, Begegnungen mit Wilden, romantische Südseeinseln und faszinierende Entdeckungen ein. Kurzum: diese Namen sind Synonyme für Exotik, Romantik, Freiheit, Sehnsucht und Abenteuer.
Das Buch „Forscher, Katzen und Kanonen“ beschäftigt sich vor allem mit dem Leben und der Arbeit der Menschen an Bord, mit den Arbeitsplätzen – also den Forschungsschiffen und deren Ausstattung – mit den Forschungsaufträgen und den Auftraggebern – also Politik und Wissenschaftslandschaft – und nicht zuletzt mit den persönlichen Hintergründen ausgewählter Forscher, allen voran James Cook und Matthew Flinders.

Einen Schwerpunkt bildet dabei aber auch „Trim“ der Schiffskater und vierbeinige Freund des Matthew Flinders. Dem hat der Seefahrer mit seiner „Hommage an Trim“ im Jahre 1809 ein literarisches Denkmal gesetzt, das in diesem Buch erstmals in deutscher Übersetzung und in voller Länge veröffentlicht ist.

Forscher, Katzen und Kanonen

Broschiert: 200 Seiten, 14,90 €

Verlag: Vergangenheitsverlag; Auflage: 1 (31. Oktober 2012)

Sprache: Deutsch

ISBN-13: 978-3864080944

Mit Forscher, Katzen und Kanonen ist Ende 2012 ein außergewöhnliches Buch erschienen.

Anlass genug, hier nicht nur auf das Buch, sondern auch auf den dazugehörigen gleichnamigen Blog hinzuweisen, der das Thema sozusagen als XXL-Fußnotenapparat vertieft und auf weitere Projekte zu dieser Thematik hinarbeitet.

Forscher, Katzen und Kanonen: Der Blog

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: