In Tasmanien ist der Teufel los

Kapiel 6 „Abenteuer der zweiten Reise“ ist fertig

TeufelRotFarbDass in Tasmanien der Teufel los ist, darf getrost wörtlich verstanden werden. Denn Rotbart begegnet hier nicht nur dem Schnabeltier und anderen merkwürdigen Wesen, sondern auch dem Tasmanischen Teufel. Die Begegnung mit diesem etwas ungehobelten Raubbeutler hätte den legendären Schiffskater beinahe das Leben gekostet und seine zweite Reise schon zur Letzten gemacht. Hier ein kleiner Ausschnitt:

Mühsam zwängte sich Rotbart als erster durch die wie aufgerissen wirkende Öffnung in der Segeltuchplane und staunte nicht schlecht, als er das weiß gepunktete Tier erblickte, das ihn wütend ob der Störung mit seinen großen dunklen Knopfaugen anfunkelte. Während es vor dem deutlich größeren Kater, der sich durch das viel zu enge Loch arbeitete, zurückwich, entblößte es drohend ein imposantes Gebiss in seinem spitzen Maul, das dem der Katzen nicht unähnlich war. Auch, wenn das Wesen kleiner als Rotbart oder The Paw war, eine Prügelei mit dem aufgebrachten Beutelmarder war das letzte, was die beiden jetzt brauchten. Also entschlossen sie sich, das wehrhafte kleine Raubtier nach bewährter Katzenmanier einfach zu ignorieren und inspizierten stattdessen das Innenleben des Zeltes. Einige Kisten und Fässer hatten die Männer zurückgelassen, zwischen denen sich geeignete Schlafplätze finden lassen würden. Und den Katzen hatten sie auch ein paar Stücke Fleisch hingelegt. Viel war davon allerdings nicht mehr übrig. Warum, war angesichts des Beutelmarders, der sich inzwischen beruhigt hatte, leicht zu erraten. Kein Wunder, dass es den beiden Katzen nicht leicht fiel, den ungebetenen Gast zu ignorieren. Aber ihre Aufmerksamkeit war ohnehin gerade ein wenig abgelenkt, denn das furchterregende Kreischen, das immer mal wieder durch die Nacht schrillte, schien sich langsam zu nähern.
„Der folgt eurer Fährte“, zwitscherte der Marder und schnüffelte interessiert an einem der Fässer. . .

Es ist sicherlich kein Spoiler, wenn ich verrate, dass die Geschichte mit dem Tasmanischen Teufel noch einmal gut gegangen, aber nicht ganz ohne Folgen geblieben ist. Wie dem auch sei, die Arbeit am Kapitel 7 „Abenteuer der dritten Reise“ steht jetzt an. Hier spielt nicht nur der Fliegende Holländer und damit das Bild von Jonny Petry eine Rolle. Auch hier in Nieuw Holland in Amerika hängt Rotbarts Leben am seidenen Faden. Aber davon ein wenig mehr, wenn auch dieses Kapitel fertig bearbeitet ist.

Und nicht vergessen, im September 2014 erscheint das Buch und ihr könnt (müsst, sollt) es zur Projektunterstützung bereits jetzt zu ganz besonders attraktiven Konditionen vorbestellen.

Advertisements
Kategorien: Rotbartsaga Bücher | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: