Rotbartssaga Aktionen

Die Katzengangs von Batavia

Die Kaaimans Gang

Die Kaaimansgang kontrollierte die östliche Stadt zwischen Stadtmauer und dem Ostufer der Tygers Gracht. Dazwischen, Parallel zur Tygers Gracht, lag die Kaaimans Gracht, die Namensgeberin der Gang. Östlich der Kaimaans Gracht waren die Häuser und Werkstätten der Handwerker und die Baracken der Sklaven gelegen. Zwischen Kaaimans- und Tygers Gracht lagen die Residenzen und Gärten der wohlhabenden und angesehenen Bewohner Batavias, überwiegend Ratsmitglieder und Kaufleute, darunter auch Chinesen und Malaien .

Die Tygers Gang

Die Tygers Gang verdankte ihren Namen der Tygers Gracht. Ihr Revier erstreckte sich bis zum Ostufer des Großen Flusses und wurde, ebenso wie das Kaaimans-Gang nach Norden hin von einem Stichkanal begrenzt, der sich vom Großen Fluss bis zur Stadtmauer erstreckte . Hier wohnten etwas weniger wohlhabenden Bewohner aus allen Teilen Indonesiens, aber auch Chinesen und Holländer. Öffentliche Einrichtungen wie Kirchen, Hospital, Arbeitshäuser waren dort vor allem im südliche Teil des Quartiers zu finden.

Die Chineser Gang

Westlich des Großen Flusses bis zur westlichen Stadtmauer und im Norden bis zum Kanal, der auf gleicher Höhe wie der Stichkanal des östlichen Stadtteils verläuft, hatten sich vor allem Chinesen niedergelassen. Auch im Revier der Chineser Gang befinden sich öffentliche Einrichtungen  wie beispielsweise das Siechenhaus.

Die Kali Besar Gang

Kali Besar ist die Malaiische Bezeichnung für das Viertel, das sich nördlich an das Chineser-Quartier anschloss. Hier fanden sich vor allem die holländische und die chinesische Werft und nicht zuletzt der Fischmarkt mit der nahegelegenen Katzenspelunke von Samira

Die Vesting Gang

Das Revier der Vesting Gang umfasste wie der Name schon sagt die im Nordosten an der Küste gelegene Festung Batavia und die Areale, die sich um die Festung herum zwischen Stichkanal der östlichen Quartiere und dem großem Fluss erstreckten. Die Festung beherbergte die großen Lagerhäuser, das V.O.C. Kontor, den Sitz des Gouverneurs und die Garnisonen und eine eigene Katzentaverne. An der Festung war auch der Warenumschlagplatz bzw. Hafen der V.O.C. angesiedelt. Von daher war die Taverne üblicherweise der erste Anlaufpunkt für vergnügungssüchtige Schiffsfeline.

Wer seinen Stubentiger zum Mitglied einer der Gangs machen möchte, schaue mal auf die Facebook_Rotbartsaga-Seite: https://www.facebook.com/rotbartsaga

Kategorien: Rotbartssaga Aktionen | Hinterlasse einen Kommentar

El Marinero Negro – Ein weiterer Schiffskater der Rotbartsaga

Abenteuer in indonesischen Gewässern

djangopostersx

Django – El Marinero Negro: Geboren in der spanischen Hafenstadt Javea, nahm ihn seine Mutter bereits im Kittenalter mit auf See. An Bord einer Galeone segelten sie nach Veracruz. Mit einer Handelskarawane gelangten sie schließlich an die Westküste Venezuelas, um dann über den Pazifik zum spanischen Ostasienstützpunkt Manila zu segeln. Von dort aus bereiste der Kater, der sich durch seine Unerschrockenheit und Abenteuerlust bald den Namen El Marinero Negro (der schwarze Seefahrer) verdient hatte, mit seiner vierbeinigen Mannschaft vor allem die berüchtigten Gewässer Indonesiens zwischen Ceylon, Sumatra, Malakka, Borneo und Java.

Merken

Kategorien: Rotbartsaga Bücher, Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Katzschaft wächst

Und wieder darf ich zwei Neuzugänge zu Rotbarts Katzencrew vermelden

Sally Washbear – Cat Racoon: Geboren ca. 1648 auf einem neuenglischen Walfänger, verließ sie das Schiff 1650, um auf einem Handelssegler anzuheuern. Auslöser dafür war, dass ihre alte Freundin ihren Wurf so sehr vor allem und jeden Beschützte, dass darüber die Freundschaft zu Bruch ging. Auf dem neuen Schiff hatte sie schnell Vertrauen zum Bootsmann gefasst und dessen Zuneigung gewonnen. Seitdem folgte sie ihrem Zweibeiner, wohin und auf was er auch segelte und erwies sich nicht nur als erfolgreiche Mäusefängerin, sondern auch als eine überaus geschickte Kletterin in der Takelage. Dies und die Tatsache, dass sie ihr Futter wie ein Waschbär am liebsten aus ihren Tatzen fraß, brachte ihr den Namen Cat Racoon ein. Oft besuchte sie Lucky Ladies Taverne in Nieuw Amsterdam. Unter anderem dort begegnete sie auch dem legendären Schiffskater Rotbart.

cat-racoonsxFilou – Crazy Lady: Wie genau die elegante Katze zur Seefahrt gekommen ist, weiß niemand. Fakt ist, dass sie seit den 1650er Jahren in so ziemlich jeder Katzenspelunke auf der Welt angetroffen werden konnte. Legendäre Gelage und wilde Streiche mit ihren Artgenossen an Bord und an Land waren ihr Markenzeichen. Als Schiffskatze war sie bei den Zweibeinern ein wenig in Verruf geraten, seit sie sich angewöhnt hatte, die dünnen Leinen, mit den Senkblei zum Loten der Wassertiefe heimlich in handliche Stücke zu zerknabbern.
filouschiffskatzesx

es sind noch Plätze frei, bei der literarischen Mitfahrgelegenheit für Stubentiger

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kategorien: Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Literarische Mitfahrgelegenheit für Ihren Stubentiger

Die Musterrolle ist wieder einmal eröffnet

katzencrewzeelandrahmensxNachdem für den ersten Band der Rotbartsaga Das Vermächtnis des Kapitäns Carl Carlszoon rund 30 Vierbeiner angeheuert hatten (siehe Musterrolle 1), kamen für die Basismannschaft des zweiten Bandes Schiffbruch vor Sumatra über die erste Reise des legendären Schiffskaters Rotbart insgesamt weitere 10 Katzen und ein Hund hinzu (siehe Musterrolle 2). Diese flauschigen Matrosen sind bereits fester Bestandteil der Rotbartcrew.

Aber im Laufe seiner immerhin vierjährigen Reise stoßen er und seine Kollegen auch auf tierische Mannschaften anderer Schiffe beispielsweise in diversen Katzenspelunken oder im Rahmen von Landabenteuern. Bereits jetzt sind sämtliche Vierbeiner, die bislang die literarische Mitfahrgelegenheit genutzt haben, mit ihren Geschichten und Abenteuern in den Romanen untergebracht, obwohl Rotbarts erste von fünf Reisen gerade erst begonnen hat.

Gönnen Sie Ihrer Katze/Kater ein paar richtige Abenteuer

Keine Frage, es ist noch jede Menge Platz an Bord des Buchprojektes und wer möchte, kann seinen Stubentiger gegen eine kleine Kostenbeteiligung mit auf die Reisen schicken. Wilde Feten in Katzentavernen exotischer Häfen, opulente Gelage an Bord, Abenteuer in fernen Ländern und vieles andere mehr sind garantiert. Wer Lust hat, sende einfach eine Bewerbungsmail mit Fotos des vierbeinigen Leichtmatrosen (mind. 300 dpi, scharf, Portrait und Ganzkörper) und Beschreibung seiner besonderen Charaktermerkmale und borddienstrelevanten Fähigkeiten an w.schwerdt@gmx.de. Als Gegenleistung erhält der Proband eine eigene Seefahrervita, Mitwirkungsgarantie in mindestens einem der Bücher, natürlich Aufnahme in die öffentliche Musterrolle und nach Fertigstellung ein persönlich signiertes Exemplar des Buches Schiffbruch vor Sumatra.

Bestens gerüstet ins literarische Abenteuer

Katzen sind bekanntlich sehr selbständig. Trotzdem sollten Sie Ihren Stubentiger nicht ohne geeignete Ausrüstung in die literarische Ferne schicken. Wenigstens eine schicke Seekiste mit eigenem Portrait sollten Sie ihm schon gönnen. Schließlich haben Max und Sam, Bienchen, Tommy, Micky, Mila, Nino und Mona, Lady Amalie und eine Reihe von namhaften Klabautermiezen auch eine. Ihr Liebling befindet sich damit in bester Gesellschaft. Appropos Gesellschaft: Nach Fertigstellung des zweiten Bandes der Rotbartsaga wird es einen weiteren opulenten Bildband Rotbart & Friends geben. Klar, dass dort auch Ihr Stubentiger(in) gebührend gewürdigt wird.

BuchzumBuchSXAllzulange sollten Sie mit der Bewerbung für die literarische Mitfahrgelegenheit nicht warten, in wenigen Wochen wird die Musterrolle wieder geschlossen. Welche Abenteuer Ihr Liebling dann verpassen würde, können Sie im ersten Band der Rotbartsaga nachlesen und im Rahmen des Mitleseprojektes auf Fortschrift.net hautnah miterleben.

sturmtaschenbuchsx

Kategorien: Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , , | Ein Kommentar

Auf dem Weg nach Ostindien

reisekarte3bsxIn der morgigen Folge (19) geht es noch einmal um Rotbarts Abenteuer auf den Kapverden. Diesmal ist die Schiffskaterlegende in spe tatsächlich über Bord gefallen. Peinlich, peinlich.

„Carlszoon beugte sich weit über die Bordwand und streckte die Hand aus, um Rotbart im Nacken zu packen und an Bord zu hieven.
„Das würde ich ja nun nicht tun“, brummte Seetiger und Grotebroer kommentierte ohne eine Spur von Mitgefühl, „möge Rotbart gnädig mit ihm sein.“
Rotbart war nicht gnädig . . .“ Weiterlesen

Kategorien: Rotbartsaga Bücher, Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

Rotbarts Abenteuer Schlag auf Schlag

Schlag auf Schlag erscheinen die neuen Folgen der Abenteuer des legendären Schiffskaters auf Fortschrift.net zum Mitlesen. In der gestern veröffentlichten Folge 13 erregt der Schiffskater eher zufällig auch in Menschenkreisen als vierbeiniger Held eine gewisse Aufmerksamkeit.
Und während sein Biograph inzwischen an Rotbarts Abenteuern in Südafrika arbeitet, erreicht die Zeeland mit den nächsten Folgen auf Fortschrift die erste ereignisreiche Zwischenstation auf den Kapverden.

reisekarte1bsx
Wer Lust hat, mitzulesen und am Ende ein ebook oder ein Taschenbuch der gesamten Reise zu erhalten, sollte das Buch unbedingt schon jetzt zum Mitlesen auf Fortschrift abonnieren.

Die Karte mit den Abenteuern der zweiten Etappe von den Kapverden zum Kap der Guten Hoffnung hat der Biograph ebenfalls fertiggestellt.

reisekarte2bstreckesx
Und hier gibts den ersten Band, ebenfalls als e- und Taschenbuch.
Und nicht zu vergessen, der wunderbare Bildband Rotbart&Friends

Merken

Merken

Kategorien: Rotbartsaga Bücher, Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schiffbruch vor Sumatra – Mitlesen für ein Taschenbuch

Es ist ja kein Geheimnis: Nicht jeder mag ebooks. Daher gibts zum Mitleseabo auf Fortschrift.net ab sofort nicht nur ein ebook, sondern alternativ auch ein Taschenbuch des fertigen Schiffskaterromans.

sturmtaschenbuchsx
Wer beim Mitleseprojekt also am Ende das Taschenbuch statt des ebooks sein Eigen nennen möchte, muss das Abo allerdings direkt per mail w.schwerdt@gmx.de beim Autor Wolfgang Schwerdt erstehen. Nach Überweisung der Gebühr gibt es dann einen Zugangscode fürs Mitlesen.
Klar, dass das Taschenbuch – wie schon bei „Das Vermächtnis des Kapitäns Carl Carlszoon“ – umfangreich und liebevoll llustriert sein wird. Das und der Umfang von rund 400 Seiten bedeutet auch, dass das Mitleseabo mit Taschenbuch 14,99 € (incl.Porto) statt der 8,99 für das Abo mit ebook kostet. Beide Versionen sind ihren Preis mehr als Wert, das können die Leser bestätigen, die erfreulicherweise bereits mit Rotbart auf Mitlesereise gegangen sind.

Merken

Merken

Kategorien: Rotbartsaga Bücher, Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , , | 2 Kommentare

Rotbart Segelt wieder – Kurs auf Batavia

sumatraquer

Es hat ein wenig gedauert, aber nun gibt es wieder frischen Wind und der lengendäre Schiffskater Rotbart geht endlich an Bord der Zeeland in Richtung Indonesien. Nun kann ich das Reisetagebuch von Rotbarts erster Reise mit dem Titel „Schiffbruch vor Sumatra“ konzentriert in Angriff nehmen.

Der zweite Band der Rotbartsaga wird diesmal zunächst als ebook erscheinen, kurz darauf natürlich auch als liebevoll illustriertes Taschenbuch. Ein paar der Illus habe ich ja bereits unter Carlszoons Notizen gepostet.
Das Besondere an diesem Band der Rotbartsaga: Es ist als Mitleseprojekt aufgezogen. Jeder, der möchte, kann also gegen einen einmaligen Betrag von 8,99 € auf fortschrift.net mitlesen, wie das Buch entsteht und erhält nach Fertigstellung des Manuskriptes das ebook kostenlos dazu. Wenigstens dreimal pro Woche erscheint eine Fortsetzung, bis das Manuskript fertig und als ebook veröffentlicht ist. Und während ich Euch regelmäßig mit neuen Folgen füttere, dass Kopf und Tastatur rauchen, könnt Ihr nach Herzenslust kommentieren und natürlich auch Fragen stellen.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr dem alten Rotbart treu und dem Autor gewogen bleibt und das Angebot ausgiebig nutzt. Und wenn Ihr auch noch kräftig die Werbetrommel für das Mitleseprojekt auf FB, Twitter etc. und in Eurem persönlichen Umfeld rührt, um weitere Mitleser zu finden, wäre das natürlich besonders schön (und motivierend).

Übrigens, das Mitleseprojekt funktioniert auch mit Taschenbuch, mehr dazu hier

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kategorien: Rotbartsaga Bücher, Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , , | Ein Kommentar

Das Crowdfunding geht weiter

BBDankeschönsSX

Warum sollten Sie das Buchprojekt unterstützen?

Das Buchprojekt Rotbartsaga ist sehr langfristig und vielseitig angelegt. Neben den insgesamt sechs Bänden in Form von Taschenbüchern, sind – bei entsprechender Unterstützung – auch ebook- und Hörbuch-Versionen geplant. Comics als Rotbartsaga-Specials sind bei entsprechender Kooperation ebenfalls vorstellbar. Allein in der Vorbereitung solcher Teilprojekte, aber auch in der Recherche und Aufarbeitung des Materials zu jedem einzelnen von Rotbats Reiseberichten steckt eine Menge Arbeit und natürlich auch finanzieller Input seitens des Autors. Je größer also die Unterstützung, desto schneller und umfassender kann das Projekt realisiert werden, können beispielsweise zusätzlich Kooperationen (z.B. mit Sprechern oder Comiczeichnern) eingegangen werden. Lesen Sie weiter

Kategorien: Allgemein, Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Schiffbruch

Rotbart und seine Katzencrew sind vor Sumatra gestrandet. Jetzt gehts ums Überleben. Ihr könnt helfen. Einfach die Sonderdition „Rotbartsaga, Schiffbruch vor Sumatra“ als Dankeschön vorbestellen. https://www.startnext.com/rotbartsaga/incentive/rotbartsaga-sonderedition-schiffbruch-vor-sumatra–106526

Und natürlich weitersagen . . . . .

Werbcrowd7SX

Kategorien: Allgemein, Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: