Klabautermiez und Rabaukestory

Ein neues Kleinod in der Rotbartsaga-Schatzkiste

 

Klabautermiez 1

Klabautermiez 1

Liebe Freunde der Rotbartsaaga,

während ich kontinuierlich am eigentlichen Buch arbeite, damit es rechtzeitig zum September fertig wird, kümmere ich mich (neben vielen anderen Dingen, die zum Büchermachen gehören) gleichzeitig um die zunehmende Zahl von Rotbart-Crew-Mitgliedern, die sich erfreulicherweise in die Musterrolle eintragen lassen. Und je mehr Mitglieder der vierbeinigen Schiffsmannschaften hinzukommen, desto mehr neue und eigenständige Geschichten enstehen, die nur ganz am Rande etwas mit der eigentlichen Rotbartsaga zu tun haben.

Rabauke meets Roi de Merguez

Da ist zum Beispiel die Geschichte des Rotbartsohnes Rabauke, der 1665 seine Heimat in Nordhessischen Wanfried gefunden und sich als Flussreisender einen Namen in der Region um Werra, Fulda und Weser gemacht hat. Und wie es der Zufall so will, machte sich gerade zu jener Zeit der Vorfahr eines gewissen Max Schneider, der legendäre  Roi de Merguez aus Kassel auf, um über Fulda und Weser nach Bremen und von dort aus in die weite Welt zu segeln. Dass die beiden lebenslustigen Kater gemeinsam so manche Abenteuer bestanden, bevor den Roi de Merguez schließlich das Fernweh packte, versteht sich von selbt. Diese Abenteuer gehören allerdings einem anderen Sagenkreis als dem der Rotbartsaga an.

Die Suche nach der Klabautermiez

Die andere Geschichte ist die Suche nach der geheimnisvollen Klabautermiez, die der kleine Löwenherz, Vorfahr des Robin aus der Katzennothilfe in Hessisch Lichtenau, angezettelt hatte und an der zwar nicht der legendäre Rotbart, wohl aber viele Mitglieder der Rotbartcrew beteiligt waren. All diese Geschichten, die nicht ungeschrieben bleiben sollten, dürfen meine multiple Autorenpersönlichkeit nicht an ihrer eigentlichen Aufgabe hindern: die Niederschrift der Rotbartsaga. Damit die vielen neuen Schiffskatzengeschichten, in die die einzelnen Crewmitglieder unabhängig von Rotbart verwickelt waren, nicht untergehen, habe ich mich entschlossen, entsprechende Bilder – sozusagen als virtuelle Merkzettel – zu kreieren und zu veröffentlichen. Die erste dieser Arbeiten sehen Sie hier. Ob diese Illustrationen im Einzelfall tatsächlich Eingang in das aktuelle Buch oder gar ein anderes finden werden, lasse ich dabei noch offen. In jedem Fall können sie jeweils sowohl als Postkarten als auch als Fotoposter unterschiedlicher Größe (bis hin zu ca. 50×75 cm) bestellt werden. Natürlich unterstützen Ihre/Eure Bestellungen das Rotbartsaga-Buchprojekt. Aber vor allem diese Bilder, die ja über den Eintrag in die Musterrolle hinausgehen sind auch als herzliches Dankeschön an alle menschlichen und tierischen Unterstützer gedacht, die mir mit ihren Aktivitäten weitaus mehr als nur materielle Unterstützung geben.

Mit besten Grüßen

Wolfgang Schwerdt

Advertisements
Kategorien: Musterrolle | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: