Beiträge mit dem Schlagwort: Schiffskatzen

Rotbart & Friends, ein Blick ins Buch

Im Juni 2015 habe ich den A4-Bildband zum ersten Buch der Rotbartsaga „Das Vermächtnis des Kapitäns Carl Carlszoon“ veröffentlicht. Hier könnt Ihr einen kleinen Blick in das Buch werfen, dem nach Veröffentlichung des zweiten Buches „Schiffbruch vor Sumatra“ ein Weiterer folgen soll. Natürlich gibt es noch einen weiteren Einblick in den Bildband auf Amazon.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kategorien: Rotbartsaga Bücher | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

El Marinero Negro – Ein weiterer Schiffskater der Rotbartsaga

Abenteuer in indonesischen Gewässern

djangopostersx

Django – El Marinero Negro: Geboren in der spanischen Hafenstadt Javea, nahm ihn seine Mutter bereits im Kittenalter mit auf See. An Bord einer Galeone segelten sie nach Veracruz. Mit einer Handelskarawane gelangten sie schließlich an die Westküste Venezuelas, um dann über den Pazifik zum spanischen Ostasienstützpunkt Manila zu segeln. Von dort aus bereiste der Kater, der sich durch seine Unerschrockenheit und Abenteuerlust bald den Namen El Marinero Negro (der schwarze Seefahrer) verdient hatte, mit seiner vierbeinigen Mannschaft vor allem die berüchtigten Gewässer Indonesiens zwischen Ceylon, Sumatra, Malakka, Borneo und Java.

Merken

Kategorien: Rotbartsaga Bücher, Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Notizen zur ersten Reise des Schiffskaters Rotbart VII

Rund zwei Monate war Schiffskater Rotbart nun bereits auf See, Zeit, einmal eine kleine (unkorrigierte und unlektorierte) Leseprobe aus dem neuen Buch Schiffbruch vor Sumatra zu veröffentlichen. Zunächst eine Notiz des Kapitänsstewards zu den Ereignissen.

Notiz207.02.1654SXNach dem Sturm hatte die Zeeland die Texel aus dem verlorengegangenen Konvoi wiedergetroffen. In einer Bucht der Kapverdischen Insel St. Anthoni waren die beiden Schiffe vor Anker gegangen und der Kapitän der Zeeland, der Oberkaufmann, Carl Carlszoon sowie Seetiger und Rotbart statteten der Texel einen Besuch ab. Über das, was dort geschah, gibt die folgende Leseprobe Auskunft: Weiterlesen

Kategorien: Carlszoons Notizen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Carlszoons Notizen zu Rotbarts erster Reise VI

Notiz07.02.1654SX

Kategorien: Carlszoons Notizen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Carlszoons Notizen zu Rotbarts erster Reise V

Bitte mitmachen und auch kräftig teilen, auf Euren Seiten, in Euren Gruppen, auf Euren Blogs . . .

Neue Erkenntnisse fordern neue Maßnahmen. Erst kürzlich ist mir Carl Carlszoons Tagebuch zur ersten Reise des Schiffskaters Rotbart in die Hände gefallen. Einige Seiten daraus stelle ich Euch in loser Reihenfolge vor. Die Auswertung der neuen Informationsquelle führt aber auch zu einer Verzögerung der Arbeit am zweiten Band der Rotbartsaga „Schiffbruch vor Sumatra“. Der wird nun voraussichtlich im Mai/Juni 2016 erscheinen. Ich bitte Euch also um ein wenig Geduld und weiterhin um kräftige Unterstützung des Projektes. Sie ist ja nicht umsonst!! https://rotbartsaga.com/dankeschoens-fuer-unterstuetzer

Und wer immer noch nicht weiß, wer Rotbart und Carl Carlszoon sind . . . es gibt ja den ersten Band „Das Vermächtnis des Kapitäns Carl Carlszoon“ auf amazon.
Notiz01.01.1654SX

Kategorien: Carlszoons Notizen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Carlszoons Notizen zu Rotbarts erster Reise IV

Notiz24.12.1653SX

Kategorien: Carlszoons Notizen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Carlszoons Notizen zu Rotbarts erster Reise III

Notiz15.12.1653SX

Kategorien: Carlszoons Notizen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Carlszoons Notizen zu Rotbarts erster Reise II

Notiz28.11.1653SX

Kategorien: Carlszoons Notizen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Carlszoons Notizen zu Rotbarts erster Reise I

Notiz26.11.1653SX

Kategorien: Carlszoons Notizen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eschna, das Findelkind aus Batavia

EschnaPortNeues Rotbartsaga-Crewmitglied

Die kleine schwarze Eschna wurde als alleinlebende Waise im Alter von gerade einmal fünf Wochen von Samira, der Betreiberin einer Katzenspelunke in Batavia aufgenommen. Dank der aufopfernden Pflege der Adoptivmama überstand die kleine Katze eine schwere Krankheit, die kaum eine Woche später ausbrach. Bereits mit 8 Wochen wurde die Kleine zum allseits beliebten Maskottchen in Samiras Etablissement. Später sollte die kleine Eschna eine Karriere als Schiffskatze einschlagen, bei der sie immer wieder auch auf den legendären Rotbart stieß und sich bei gemeinsamen Abenteuern ihren Schiffskatzennamen verdiente.

Zur Rotbartsaga-Musterrolle der ersten Reise

Kategorien: Rotbartsaga Bücher | Schlagwörter: , , | Ein Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: