Captn’s Cat: The Food for Seafaring Cats Company

Historische Poster und Postkarten aus der Rotbartsaga-Schmiede

CaptnCatsPoster5SXSpezielles Katzenfutter für die Stubentiger gibt es nicht erst seit 1962, als Whiskas mit dem bekannten Dosenfutter und dem einprägsamen Werbespruch auf den Markt gekommen ist. Bereits im 19. Jahrhundert zogen sogenannte Katzenfleisch-Männer durch London und verkauften den Bürgern, die es sich leisten konnten, vor allem kleingeschittenes Pferdefleisch – zur Darreichung für die felinen Haustiere auf Holzspieße gesteckt (wie die Gartenlaube 1863 berichtet):

„Die „Tom’s“ und „Pussies“ und wie diese weichen, „zwirnenden“ und schmeichlerisch-gutmüthigen (weil gut behandelten) „Mietzchen“ sonst heißen, kennen die Zeit, wenn der „Lieferant“ kommen muß, und dessen schrille Ausruferstimme: „Cat’s meat! Cat’s meat!“ (Kätz’ miet!) auch ganz genau und werden unruhig, wenn er mal länger als gewöhnlich ausbleibt, und laufen nach der Thür und miauen so herzrührend und steinerweichend, daß die Köchin Alles stehen und liegen lassen muß, nur um so schnell als möglich diesen wahrhaft schreienden Hunger zu stillen. Der Händler ist ein gewandter Geschäftsmann und giebt die übliche Portion, auf ein spitzes Stückchen Holz gespießt, ebenso schnell, als er seinen Penny dafür erhält. So geht’s jeden Tag zu einer bestimmten Stunde, so daß jede anständige Familie mindestens zehn Thaler jährlich für Hauskatzen oder Stubenkatzen ausgiebt. Dafür sind’s aber auch gesunde, brave, gutherzige, fette Katzen. Auch die Hunde (in der Regel zärtliche, treue Freunde der Katzen in England) gedeihen dabei vortrefflich.“ (Gartenlaube 1863, Seite 367, Quelle Wikisource)

1876_ad_for_Spratt's_Patent_Meat_Fibrine_Dog_CakesDer Amerikaner James Pratt vertrieb sogar schon um ca. 1860 sein patentiertes Katzenfutter, wurde allerdings vor allem durch seine Hundekuchen bekannt, die etwa ab 1880 in großem Stile im Londoner „Pratt-Komplex“ industriell hergestellt wurden.

Noch deutlich älter ist allerdings die fiktive Captn’s Cat Ltd. die sich, bereits 1662 gegründet, ausschließlich auf Futter für Schiffskatzen spezialisiert hatte. Ich konnte aus geheimen Quellen  historische Werbeplakate dieser Firma auftreiben und digital restaurieren.
Selbstverständlich können die historischen Werbeplakate der Captn’s Cat Ltd. (werden in unregelmäßigen Abständen ergänzt) in der Galerie betrachtet und als Poster und Postkarten bestellt werden.

Advertisements
Kategorien: Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: