Eschna, das Findelkind aus Batavia

EschnaPortNeues Rotbartsaga-Crewmitglied

Die kleine schwarze Eschna wurde als alleinlebende Waise im Alter von gerade einmal fünf Wochen von Samira, der Betreiberin einer Katzenspelunke in Batavia aufgenommen. Dank der aufopfernden Pflege der Adoptivmama überstand die kleine Katze eine schwere Krankheit, die kaum eine Woche später ausbrach. Bereits mit 8 Wochen wurde die Kleine zum allseits beliebten Maskottchen in Samiras Etablissement. Später sollte die kleine Eschna eine Karriere als Schiffskatze einschlagen, bei der sie immer wieder auch auf den legendären Rotbart stieß und sich bei gemeinsamen Abenteuern ihren Schiffskatzennamen verdiente.

Zur Rotbartsaga-Musterrolle der ersten Reise

Advertisements
Kategorien: Rotbartsaga Bücher | Schlagwörter: , , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Eschna, das Findelkind aus Batavia

  1. Hey, das passt jetzt nicht zu dem Eintrag, sorry dafür, aber ich soll dir das in einem Kommentar sagen: Ich habe dich für den Liebster Award nominiert (https://winniwana.wordpress.com/2015/11/11/liebster-award) und informiere dich hiermit darüber. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: