Beiträge mit dem Schlagwort: Schiffbruch

Wenn Schiffskatzen Weihnacht feiern

Zu Gast bei Käptn’s

24.12.1653: Vor wenigen Wochen hat Rotbarts Schiff, die Zeeland, die Reede von Texel verlassen. Nun liegt sie irgendwo vor den kapverdischen Inseln in einer Flaute. Einem ungestörten Weihnachtsfest steht kaum etwas im Wege. Einige der Schiffskatzen haben sich in der Kapitänskajüte dem Gelage der Achterdecksgäste angeschlossen. Wie es da abging, verrät die unten stehende Leseprobe aus dem Buch „Rotbartsaga. Schiffbruch vor Sumatra“.
Wie der Auszug zeigt, gehörten die Begriffe Weihnachten und besinnlich im 17. Jahrhundert nicht zwingend zusammen. Und so hatte natürlich auch Rotbart, der das Fest mit seinen Kumpels vor dem Mast verbrachte, sein im wahrsten Sinne des Wortes einschneidendes Erlebnis.

Knapp 364 Jahre später können die Menschen im Buch Schiffbruch vor Sumatra neben vielen anderen spannenden Abenteuern auch die etwas spezielle Weihnachtsgeschichte des jungen Rotbart miterleben. Und damit der erste Band „Das Vermächtnis des Kapitäns Carl Carlszoon“ unter dem Weihnachtsbaum (und später im Bücherregal) zur liebevoll illustrierten Hardcoverausgabe von Rotbarts erster Reise passt, habe ich auch den noch einmal als überarbeitete Hardcoverausgabe herausgebracht.

Ich wünsche allen FreundInnen des legendären Schiffskaters ein frohes und durchaus besinnliches Weihnachtsfest.

Advertisements
Kategorien: Rotbartsaga Bücher | Schlagwörter: , , , | Ein Kommentar

Neuerscheinung: Schiffbruch vor Sumatra

Am 26. November 1653 setzt der kleine, rote Kater erstmals seine Pfoten auf die Planken eines großen Schiffes und tritt damit seine erste Reise als Schiffskater an. Dabei lernt er nicht nur die Tücken und Gefahren des Bordlebens kennen, sondern trifft auch auf die Klabautermiez und den Fliegenden Holländer der letztendlich das Schicksal des Schiffes besiegelt. Nach dem Schiffbruch vor Sumatra schlägt sich Rotbart mit anderen Mitgliedern der befellten seefahrenden Zunft durch den Dschungel der riesigen Insel und begegnet dabei nicht nur seinen wilden Artgenossen.

Lebensgefährliche Abenteuer, wilde Streiche, opulente Gelage und natürlich die obligatorischen Besuche in den Katzenspelunken prägen das Leben des Katers, der bereits im Laufe seiner ersten Reise zu einem der legendären Schiffsfelinen wird, deren Heldentaten in den Katzentavernen der Welt die Runde machten.

Schiffbruch vor Sumatra, das Buch zur ersten Reise des legendären Schiffskaters aus dem 17. Jahrhundert ist wieder liebevoll illustriert und aufwändig gestaltet. Daher habe ich mich entschieden, das erste der fünf Reisetagebücher des kätzischen Protagonisten als Hardcover-Ausgabe zu publizieren, die neben dem Lesevergnügen auch die haptischen Bedürfnisse bedient. Aus dem gleichen Grunde habe ich auch den ersten Band des Projektes, das 2014 als Taschenbuch erschienene Vermächtnis des Kapitäns Carl Carlszoon, überarbeitet und ebenfalls als Hardcoverausgabe herausgebracht. (BoD 12.12.2017. ISBN 978-3746048284)

Hier könnt Ihr übrigens vorab einen Blick in das neue Buch werfen, das ich diesmal bei BoD publiziert habe. Damit kann es sowohl direkt beim Verlag als auch über die einschlägigen online-Plattformen und auch den stationären Buchhandel bezogen werden.

Natürlich würde ich mich sehr freuen, wenn euch das Buch gefällt und ihr es euren Freunden und Bekannten weiterempfehlt, für ein wenig social-media-Verbreitung sorgt und vielleicht sogar euren Buchhändler um die Ecke auf das außergewöhnliche Katzenreisetagebuch aufmerksam macht.

Wolfgang Schwerdt: Rotbartsaga. Schiffbruch vor Sumatra, Rotbarts erste Reise. Books on Demand 30.11.2017. Hardcover, 348 Seiten.

Kategorien: Rotbartsaga Bücher | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rotbart Segelt wieder – Kurs auf Batavia

sumatraquer

Es hat ein wenig gedauert, aber nun gibt es wieder frischen Wind und der lengendäre Schiffskater Rotbart geht endlich an Bord der Zeeland in Richtung Indonesien. Nun kann ich das Reisetagebuch von Rotbarts erster Reise mit dem Titel „Schiffbruch vor Sumatra“ konzentriert in Angriff nehmen.

Der zweite Band der Rotbartsaga wird diesmal zunächst als ebook erscheinen, kurz darauf natürlich auch als liebevoll illustriertes Taschenbuch. Ein paar der Illus habe ich ja bereits unter Carlszoons Notizen gepostet.
Das Besondere an diesem Band der Rotbartsaga: Es ist als Mitleseprojekt aufgezogen. Jeder, der möchte, kann also gegen einen einmaligen Betrag von 8,99 € auf fortschrift.net mitlesen, wie das Buch entsteht und erhält nach Fertigstellung des Manuskriptes das ebook kostenlos dazu. Wenigstens dreimal pro Woche erscheint eine Fortsetzung, bis das Manuskript fertig und als ebook veröffentlicht ist. Und während ich Euch regelmäßig mit neuen Folgen füttere, dass Kopf und Tastatur rauchen, könnt Ihr nach Herzenslust kommentieren und natürlich auch Fragen stellen.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr dem alten Rotbart treu und dem Autor gewogen bleibt und das Angebot ausgiebig nutzt. Und wenn Ihr auch noch kräftig die Werbetrommel für das Mitleseprojekt auf FB, Twitter etc. und in Eurem persönlichen Umfeld rührt, um weitere Mitleser zu finden, wäre das natürlich besonders schön (und motivierend).

Übrigens, das Mitleseprojekt funktioniert auch mit Taschenbuch, mehr dazu hier

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kategorien: Rotbartsaga Bücher, Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , , | Ein Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: