Beiträge mit dem Schlagwort: Schiffskatzen

Carlszoons Notizen zu Rotbarts erster Reise IV

Notiz24.12.1653SX

Kategorien: Carlszoons Notizen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Carlszoons Notizen zu Rotbarts erster Reise III

Notiz15.12.1653SX

Kategorien: Carlszoons Notizen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Carlszoons Notizen zu Rotbarts erster Reise II

Notiz28.11.1653SX

Kategorien: Carlszoons Notizen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Carlszoons Notizen zu Rotbarts erster Reise I

Notiz26.11.1653SX

Kategorien: Carlszoons Notizen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eschna, das Findelkind aus Batavia

EschnaPortNeues Rotbartsaga-Crewmitglied

Die kleine schwarze Eschna wurde als alleinlebende Waise im Alter von gerade einmal fünf Wochen von Samira, der Betreiberin einer Katzenspelunke in Batavia aufgenommen. Dank der aufopfernden Pflege der Adoptivmama überstand die kleine Katze eine schwere Krankheit, die kaum eine Woche später ausbrach. Bereits mit 8 Wochen wurde die Kleine zum allseits beliebten Maskottchen in Samiras Etablissement. Später sollte die kleine Eschna eine Karriere als Schiffskatze einschlagen, bei der sie immer wieder auch auf den legendären Rotbart stieß und sich bei gemeinsamen Abenteuern ihren Schiffskatzennamen verdiente.

Zur Rotbartsaga-Musterrolle der ersten Reise

Kategorien: Rotbartsaga Bücher | Schlagwörter: , , | Ein Kommentar

Garfield als Klabautermiez mit an Bord

Neu auf der Rotbartsaga-Musterrolle: Garfield alias die Alte

Gari3SXDie bunte Katze Garfield ist in der Rotbartsaga als die Alte die wohl mächtigste Klabautermiez des Segelschiffszeitalters. Sie ist der feline Gegenpart zu Jonny Roger, dem Chef der Klabauterratten, mit dem sie in den Tiefen der Laderäume in stürmischen Nächten immer wieder um das Schicksal der Schiffe und ihrer kätzischen Besatzung kämpft. Kaum eine Schiffskatze hatte jemals die Klabautermiez oder Jonny Roger zu Gesicht bekommen. Rotbart allerdings begegnete der Alten bereits nach wenigen Wochen seiner ersten Reise. Zu den echten Klabautermiezen gehörten neben der Alten auch Egon der Rote und Lady Amalie. Rotbarts Freundin Molly war hingegen eine Halbklabauterin, die zusammen mit ihren diesseitigen KollegInnen zur See fuhr, jedoch enge Beziehungen zur felinen Zwischenwelt pflegte und über gewisse magische Fähigkeiten verfügte.

Im wirklichen Leben war Garfield eine bemerkenswerte Reiterhofkatze, voller Selbstbewusstsein und Würde. Sie fürchtete weder Hunde noch Menschen und zeigte bis ins hohe Alter, als sie bereits taub und ein wenig wackelig auf den Beinen war, jedem in wessen Revier er sich befand. Dabei war sie keineswegs agressiv. Wer ihre Regeln allerdings nicht respektierte, den konnte sie recht Pfotenfest zurechtweisen.

Kategorien: Musterrolle | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Grotebroers kleiner Bruder

Nun ist auch Sam – Kleinebroer mit an Bord

Sam1PortraitSam – Kleinebroer: „Dabei sein ist alles.“ Wurde an Bord einer arabischen Dhau geboren und im Alter von 6 Monaten vom Kapitän auf einer Insel vor der ostafrikanischen Küste ausgesetzt. Dort fand ihn Schiffskater Grotebroer und nahm ihn mit an Bord seines Schiffes. Die beiden wurden unzertrennlich und begleiteten Rotbart 1653 auf dessen erster Reise. Auch nachdem die „Brüder“ –wie sie in Schiffskatzenkreisen genannt wurden – nach der Rückkehr von der Ostindienfahrt 1657 auf einem anderen Schiff als Rotbart anheuerten, kreuzten sich ihre Wege immer wieder. Kleinebroer, der auf den ersten Blick ein wenig verwöhnt schien, war tatsächlich ein hartes Kerlchen mit besonderen Fähigkeiten und Vorlieben, zu denen auch das Wasser zählte.

Soweit der offizielle Teil des Musterrolle-Eintrags. Tatsächlich steckt so einiges in dem Kater, der mit dem schwarzen Herzen an seiner Seite ein ganz besonderes Fellmerkmal sein Eigen nennt. In den Spelunken wird gemunkelt, dass Kleinebroer von einer geheimnisvollen Van-Katze abstammen soll, die im indischen Ozean auf arabischen Dhauen segelte und so gar nichts mit ihren Artgenossen am Hute hatte. Es soll übrigens die herzförmige Fellzeichnung gewesen sein, die den abergläubischen Kapitän dazu veranlasste, den Kleinebroer auf einer Insel zwischen Sansibar und Madagaskar auszusetzen. Auf dem Ausschnitt einer Karte aus dem 16. Jahrhundert das Gebiet, aus dem Kleinebroer wahrscheinlich stammt.

East_Africa_and_the_Indian_Ocean_1596

Kategorien: Musterrolle | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sonderaktion Seekistenzauber

Das Paket für abenteuerlustige Katzen und Hunde

Nachdem ich die drei Seekisteneditionen (personalisiert, Captn’s Cat und Klabautermiez) ein wenig ausführlicher vorgestellt habe, hier nun ein besonderes Angebot an abenteuerlustige Katzen und Hunde.

 

Das Paket „Seekistenzauber“
ab sofort zum Sonderpreis von 40,00 €

Die Aktion ist bis zum 28.02.2015 befristet
es stehen nur 15 dieser Pakete zur Verfügung!*

Es heißt also schnell sein! Bestellungen unter w.schwerdt@gmx.de

Und das gehört alles dazu:

1) 1 Eintrag eines Vierbeiners in die Rotbartsaga-Musterrolle (regulär 25,00 €)

Der Eintrag erscheint auf dem Rotbartsaga-Projektblog sowie im Anhang des zweiten Bandes der Rotbartsaga.
Der Eintrag beinhaltet eine Schiffsvierbeiner-Kurzvita und eine passende Schiffsvierbeiner-Weisheit
Der Vierbeiner wird Teil des Romans und in Buchillustrationen zu sehen sein.
Ein Zehnersatz einer für den Vierbeiner speziell gestalteten Postkarte mit seiner Weisheit als Spruch.

2) 1 Sponsorbuch „Schiffbruch vor Sumatra“ der Edition Rotbartsaga (Einzelpreis 12 €, wird mit Musterrolle verrechnet)
3) 1 Seekiste mittlerer Größe (22,5 cm breit, regulär 20,00 €) einer Edition ihrer Wahl.
4) verlinktes Banner des Sponsors auf dem Rotbartsaga-Projektblog auf der Seite „Sponsoren/Partner https://rotbartsaga.com/partnerlinks/sponsorenpartner/ (regulär 15,00 €)

Bei Buchung des Pakets Seekistenzauber kann ein weiterer Vierbeiner gegen eine Spende von 15,00 € in die Musterrolle eingetragen werden. Leistungsumfang wie unter 1).

*Regulär wäre für das Paket eine Spende von 60,00 € erforderlich, bei Eintrag eines weiteren Vierbeiners 85,00 €. Die Aktionsspende beträgt 40,00 €, bei Eintrag eines weiteren Vierbeiners 55,00 € (jeweils zzgl. Versandkosten).

Kategorien: Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

My Name is Jack . . .

. . . and I live in the back . . .

RotKistSXKeine Sorge, ich bin nicht im Catnip-Rausch, aber ich heiße tatsächlich Jack und gelegentlich klingen die Abenteuer meines legendären Vorfahren, Jack Tiger schon ein wenig phantastisch. Ebenso phantastisch war übrigens der gestrige Tag. Da habe ich auf Facebook bei ein paar Katzenkollegen mal wieder ein wenig auf den alten Rotbart aufmerksam gemacht und schon schnellten die „Gefälltmirs“ für die Schiffskater Rotbart-FB-Seite von 215 auf über 400.

Ein wenig stolz bin ich ja schon, vor allem auch, weil mich viele wegen meines Konterfeis auf der Seite für den legendären Schiffskater Rotbart selbst halten. Aber ich bin nun mal Jack und Weiterlesen

Kategorien: Jack erzählt | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Käptn Grotebroers Seekiste

Grote1

Solch prachtvolle Seekisten unterstrichen den Status der seefahrenden Mäuse-und Rattenfänger und waren nur ausgewählten legendären Seefelinen vorbehalten.

Schon zum Buch „Das Vermächtnis des Kapitäns Carl Carlszoon“ hatte Max alias Käptn Grotebroer bei dem legendären Schiffskater Rotbart angeheuert. Nun ist er auch auf der ersten Reise dabei, wie die historische „Musterrolle der Mitglieder von Rotbarts vierbeiniger Mannschaft, angeheuert für die Reise nach Ostindien, die im Jahre 1663 auf der Reede von Texel begann und 1657 in Amsterdam endete.“ belegt. Auf dem mir vorliegenden Original unter „Name/ Schiffsvierbeinername“ an zweiter Position deutlich zu erkennen: Max/Käptn Grotebroer und dahinter die eindeutige Pfotensignatur. Weiterlesen

Kategorien: Allgemein, Rotbartssaga Aktionen | Schlagwörter: , , , | 3 Kommentare

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: